Unbestritten braucht die Messe den Umsatz – aber heute ist nicht der richtige Zeitpunkt, das zu diskutieren. Sie senden mit Ihrem Antrag das Signal aus, als hätten wir die Pandemie überstanden. Das ist weltfremd und völlig verantwortungslos.

Nicole LudwigSprecherin für Wirtschaft & Sport

Seit im März die Tourismusmesse ITB abgesagt wurde, geht auf dem Berliner Messegelände coronabedingt nichts mehr. Die AfD-Fraktion will mit ihrem Antrag „Messe Berlin stärken“ durchsetzen, dass die Bahntechnikmesse INNOTRANS im April 2021 stattfinden kann. Die Entscheidung sei jetzt schon notwendig, weil dafür das ungenutzte Coronabehandlungszentrum aus Halle 26 verlegt werden müsse. Der gleichen Ansicht ist auch die FDP, die dazu aber einen eigenen Änderungsantrag vorlegt. Die CDU hat mehr Gesprächsbedarf. Sie will generell über die Zukunft der Messe Berlin diskutieren. SPD und Bündnisgrüne sprechen dagegen von einem Antrag von Realitätsverweigerern und „Coronaleugnern“. Die Pandemie sei Realität und das provisorische Krankenhaus müsse bleiben. Beide Anträge werden an die Ausschüsse überwiesen.

Quelle: rbb.de