Frauenförderung bei der öffentlichen Vergabe

By 5. Oktober 2018 Dezember 17th, 2018 AGH, Anfragen, Anträge, Wirtschaft

Frauenförderung bei der öffentlichen Vergabe

Schriftliche Anfrage

Mit dem Berliner Landesgleichstellungsgesetzes traten 1991 ein Reihe wichtiger Instrumentarien zur aktiven Frauenförderung in Kraft. 2010 wurde die Novelle zum Landesgleichstellungsgesetz beschlossen – seitdem beinhaltet es auch Vorgaben zur Frauenförderung in der öffentlichen Auftragsvergabe.

Aus der schriftlichen Anfrage von Nicole Ludwig an den Senat geht hervor, dass im Zeitraum von 2012 bis 2016 knapp 40.000 öffentliche Aufträge mit Verpflichtung zur Frauenförderung vergeben wurden. Doch gibt es auch immer wieder Fälle, in denen Prüfungen nicht erbrachte Nachweise zu Tage fördern. So wurden beispielsweise schriftliche Verpflichtungen nicht vorgenommen oder eingesetzte Nachunternehmer nicht entsprechend zur Frauenförderung verpflichtet.

Die detaillierten Ausführungen des Senats finden Sie in der verlinkten Anfrage.