Grüne Chemie? Eine große Chance

By 17. Juni 2018 Forschung, Grüne Chemie

Grüne Chemie – was für viele wie ein Widerspruch klingt, hat nun in Berlin seinen Platz gefunden: in der Chemical Invention Factory an der TU Berlin. Mit sieben Millionen Euro unterstützt das Land Berlin das Gründungszentrum, in dem zukünftig junge WissenschaftlerInnen ihre Forschungen in die Praxis umsetzen und zu UnternehmerInnen werden sollen.

Im Wissenschafts-Ausschuss des Parlaments berichteten die Verantwortlichen über das Projekt: vollausgestattete Labore und Räume für produktiven Austausch auf 1.000m2 Fläche direkt auf dem Campus Charlottenburg. Als Grüne unterstütze ich diese Entwicklung ausdrücklich und bin schon jetzt auf die ersten Ergebnisse gespannt!

Was heißt grüne Chemie?

Grüne Chemie beschreibt den methodischen Ansatz, ein chemisches Produkt oder Verfahren so zu gestalten, dass dieses von Natur aus von geringerem Risiko für Natur und Gesundheit der Menschen ist. Die grüne Chemie befasst sich in diesem Zusammenhang unter anderem mit der Nutzung erneuerbarer Rohstoffe, der Vermeidung von Umweltverschmutzung und der Erhöhung der Energieeffizienz.